Cover imageCover imageCover image

Veröffentlicht am 09. Mai 2022

Die Vor- und Nachteile eines Immobilien-Teilverkaufs

Sie denken über einen Teilverkauf nach, sind sich aber noch nicht sicher, ob Pro oder Contra für Sie überwiegen? Wir übernehmen diese Abwägung für Sie, und helfen Ihnen, die richtige Entscheidung möglicherweise schneller treffen zu können.

Der Immobilien-Teilverkauf: mehr Eigenständigkeit, Flexibilität und Liquidität. Doch wie bei jedem Modell der Immobilienverrentung gibt es auch bei einem Teilverkauf gewisse Punkte, die Sie als Immobilieneigentümer für sich persönlich abwägen sollten. Wir möchten Sie transparent und ehrlich aufklären, um Ihnen die letztendliche Entscheidung leichter zu gestalten.

Die wesentlichen Vorteile eines Teilverkaufs

Vorteil Nr. 1: Finanzielle Freiheit durch neue Liquidität

Der größte Vorteil besteht darin, dass Sie als Eigentümer Vermögen mit dem Teilverkauf aus Ihrer Immobilie freisetzen können und so über neu gewonnene freie Liquidität verfügen. Endlich können sich Ihre langersehnten Träume und Wünsche erfüllen, ohne dass sich an Ihrer Wohnsituation etwas ändern muss. Sie können dabei entscheiden, wie hoch der Prozentuale Anteil Ihrer Immobilie ist, den Sie an uns verkaufen möchten. Maximal kann dieser 50 Prozent betragen.

Vorteil Nr. 2: Die Umsetzung ist unabhängig Ihres Alters möglich

Häufig stehen Menschen im hohen Alter vor dem Problem, dass es Ihnen nicht mehr möglich ist einen Kredit von einer Bank zu erhalten. Unabhängig des Alters können Menschen einen Teilverkauf durchführen und dadurch Ihren Lebensabend unbeschwerter gestalten.

Vorteil Nr. 3: Sie bleiben zu 100 % wirtschaftlicher Eigentümer

Da Sie der alleinige wirtschaftliche Eigentümer bleiben, liegt die Entscheidungshoheit über die Immobilie und des Grundstücks bei Ihnen.

Vorteil Nr. 4: Sie erhalten ein insolvensfestes Nießbrauchrecht

Das im Grundbuch eingetragene, entgeltlich gewährte Nießbrauchrecht sichert Sie vollständig gegen alle erdenklichen Risiken des Miteigentümers ab. Das Nießbrauchrecht räumt dem Eigentümer das Recht ein, weiterhin Nutzen aus der Immobilie zu ziehen, beispielsweise mittels einer Vermietung. Jegliche Mieteinnahmen gehen ausschließlich an Sie.

Vorteil Nr. 5: Die Nutzungsgebühr kann für 10 Jahre vertraglich festgelegt werden

Dies verschafft Ihnen die Sicherheit, dass sich an Ihrer monatlichen Zahlung nichts ändert, egal wie das Zinsniveau sich entwickeln sollte.

Vorteil Nr. 6: Mehrfachverkauf möglich

Sollten Sie in der Zukunft merken, dass die Liquidität der verkauften Anteile nicht ausreicht, können Sie weitere Teile verkaufen. Bis zu 50 % Ihrer Immobilie können Sie insgesamt an E&V LiquidHome verkaufen.

Vorteil Nr. 7: An der Wertsteigerung der Immobilie partizipieren

Anders als bei einem Gesamtverkauf partizipieren Sie bei einem Teilverkauf weiterhin an der Wertsteigerung der Immobilie. Sollten Sie also zu einem späteren Zeitpunkt Ihre Immobilie ganz verkaufen, profitieren Sie von dieser Wertsteigerung in Form des erzielten Verkaufspreises. Sie profitieren dabei auch an der über 40-jährigen Immobilienkompetenz des Engel & Völkers Netzwerks.

Vorteil Nr. 8: Jederzeitiges Rückkaufsrecht für Sie und Ihre Erben

Mit dem Rückkaufsrecht können Sie sich, ebenso wie Ihre Erben, jederzeit dazu entscheiden, die verkauften Anteile Ihrer Immobilie zurückzuerwerben.

Vorteil Nr. 9: Geplante Renovierungen werden bei der Wertermittlung berücksichtigt

E&V LiquidHome beteiligt sich an sämtlichen Maßnahmen, in jeglicher Höhe und unabhängig von staatlicher Förderung. Sollten Sie uns vorab mitteilen, dass Sie Renovierungen geplant haben, werden wir diese bei der Wertermittlung berücksichtigen.

Vorteil Nr. 10: Weitere Vorteile für Erben

Sollten sich die Erben nicht einig werden, kann hier der Teilverkauf zu einem Problemlöser werden. Beispielsweise kann eine Partei die andere Partei der Erbschaft mittels des Teilverkaufs ausbezahlen.

Vorteil Nr. 11: Ablösung von Restschulden

Im Falle dessen, dass Ihr Objekt noch mit einer Grundschuld belastet ist, kann diese im Zuge des Teilverkaufs abgelöst werden. Ebenso können Sie die Auszahlungssumme dazu nutzen, um eventuelle Darlehen bei einer Bank zu tilgen.

Die Nachteile eines Teilverkaufs

Nachteil Nr. 1: Monatliche Nutzungsgebühr

Im Gegenzug für das eingetragene Nießbrauchrecht, wird eine monatliche Gebühr erhoben. Die Höhe dieser Nutzungsgebühr berechnet sich aus der zeitlichen Fixierung sowie der Auszahlungssumme.

Nachteil Nr. 2: Das Nießbrauchrecht ist nicht vererbbar

Das Nießbrauchrecht hat viele grundlegende Vorteile für den Eigentümer einer Immobilie. Während es bei einem Sterbefall automatisch bei dem Ehepartner bleibt, kann das Recht nicht an eventuelle Erben übertragen werden. Dies bedeutet, dass bei dem Ableben beider Ehepartner das Nießbrauchrecht im Grundbuch erlischt.

Nachteil Nr. 3: Instandhaltungskosten sind vom Eigentümer zu tragen

Die Instandhaltungskosten für Ihre Immobilie übernehmen weiterhin Sie. Da E&V LiquidHome lediglich ein stiller Miteigentümer ist, ändert sich für Sie nichts weiter. Alles bleibt wie gewohnt, was auch bedeutet, dass alle laufenden Kosten weiterhin von Ihnen getragen werden.

Nachteil Nr. 4: Kredite sind in manchen Fällen die für Sie persönlich bessere Option

Banken können Ihnen mitunter sehr gute Angebote für Kredite unterbreiten, die einen eventuell niedrigen Zinssatz aufweisen. Der Teilverkauf richtet sich an jene Menschen, für die ein Kredit aus verschiedenen Gründen keine Option ist, wie zum Beispiel Rentner oder Selbstständige. Unabhängig davon kann der Teilverkauf eine Lösung für eventuelle Erbengemeinschaften oder Scheidungsfälle sein.

Der Teilverkauf im Vergleich mit anderen Modellen

Bei einem Vergleich mit einem anderen Modell der Immobilienverrentung, wie beispielsweise der Leibrente sehen Sie schnell, wieso der Teilverkauf eine bessere Alternative bietet:

  • Bei der Leibrente ist der Rückkauf durch Erben nicht möglich
  • Bei dem Modell der Leibrente partizipieren Sie nicht an der Wertsteigerung: Alle Investitionen, die am Haus getätigt werden, gehen automatisch an den Käufer über
  • Anders als bei einem Teilverkauf ergeben sich bei der Leibrente mögliche Vorteile für den Käufer bei frühzeitigem Tod der Bewohner

Eine Umkehrhypothek ist auch ein attraktives Modell, das für Eigentümer infrage kommen könnte. Hier wird jedoch die Darlehensschuld mit zunehmender Laufzeit immer größer und es besteht das Risiko, dass die Darlehenshöhe zum Zeitpunkt des späteren Verkaufs den dann erzielbaren Verkaufspreis für die Immobilie überschreitet und das Darlehen nicht aus dem Verkaufserlös zurückgeführt werden kann.

Fazit: Auch wenn der Teilverkauf mit gewissen Punkten versehen ist, die einer persönlichen Abwägung bedürfen, überwiegen die Vorteile ganz offensichtlich. Der Teilverkauf bietet Eigentümern Flexibilität und Selbstbestimmtheit. Dabei ist dieser aber nicht mit einer stark anwachsenden Verschuldung verbunden und nicht an Dinge gebunden, die außerhalb der eigenen Kontrolle liegen, wie beispielsweise der Lebenserwartung.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: