Cover imageCover imageCover image

Veröffentlicht am 6. Juli 2021

Ferienhaus kaufen: Darauf sollten Sie achten

Ferienhaus kaufen: Der perfekte Urlaubstraum. Sie möchten ein Ferienhaus an der Ostsee oder eine Finca auf Mallorca kaufen? So finden & finanzieren Sie Ihr Urlaubsdomizil

Der Wunsch nach dem eigenen Ferienhaus ist bei vielen Menschen aktuell größer denn je – denn die Pandemie hat unser Reiseverhalten ziemlich auf den Kopf gestellt. Einen spontanen Urlaub buchen und in die Sonne fliegen? Was früher ganz normal war, ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr – doch wer eine entsprechende Immobilie besitzt, gewinnt ein Stücks Urlaubsfreiheit zurück. Wir verraten, worauf es ankommt, wenn Sie ein Ferienhaus kaufen möchten.

Ferienhaus kaufen: Die beste Lage finden

Bevor Sie ein Ferienhaus kaufen, sollten Sie Ihre Wünsche definieren. Wo können Sie sich vorstellen, immer wieder Ihre Urlaube zu verbringen? Welcher Ort gefällt Ihnen so gut, dass es Ihnen dort nicht langweilig wird? Möchten Sie ans Meer oder in die Berge? Reicht ein kleines Apartment oder soll es eine ganze Finca sein? Wie viele Personen sollen in Ihrem Ferienhaus Platz finden – und möchten Sie es vielleicht vermieten, wenn Sie selbst nicht vor Ort sind? Dieser Punkt kann die Finanzierung einer Ferienimmobilie enorm erleichtern – denn durch regelmäßige Mieteinnahmen lässt der Kaufbetrag sich wesentlich schneller abbezahlen. Sehr wichtig ist – neben einer attraktiven Lage – dann auch die vorhandene Infrastruktur: Gibt es ausreichend Einkaufsmöglichkeiten, wie Supermärkte und Bäcker? Wie steht es um die ärztliche Versorgung? Gibt es Apotheken, Mediziner und ein Krankenhaus? Befinden sich Restaurants, Cafés, Boutiquen und Freizeiteinrichtungen in der Nähe?

Ob Föhr, Ibiza, Mallorca oder Bodensee: Überlegen Sie genau, welche Ansprüche Sie selbst – und potenzielle Mieter – an ein Ferienhaus in der jeweiligen Region haben. Haben Sie sich dann für eine gute Lage entschieden, können Sie sich auf die Suche nach einer geeigneten Immobilie machen. Übrigens: Deutsche Urlauber zieht es vor allem nach Amrum, Föhr, Norderney, Rügen, Sylt und Scharbeutz. Doch auch die Kanaren und die Balearen stehen weiterhin hoch im Kurs.

Ferienhaus kaufen: Preise und Finanzierung

Beim Preis einer Ferienimmobilie gelten ähnliche Regeln wie beim klassischen Immobilienkauf. Klar ist: Die Investition sollte sich rentieren. Wichtig ist es also, sich vorab genau zu überlegen, welches Budget einem zur Verfügung steht, wie das Ferienhaus finanziert werden soll und welche Kosten insgesamt auf einen zukommen. Neben dem Kaufpreis sollten die Grunderwerbsteuer, die Notarkosten und eine Maklercourtage mit einkalkuliert werden – insgesamt belaufen diese sich in der Regel auf zehn bis fünfzehn Prozent des Immobilienpreises. Prüfen Sie auch, ob das Objekt bezugsfertig ist oder ob Renovierungen vorgenommen werden müssen – eine Übersicht über die Kosten einer Vielzahl von Renovierungen finden Sie hier zur Orientierung. Auch für die Inneneinrichtung können – je nach persönlichen Vorstellungen und Standard – schnell einige tausend Euro zusammenkommen. Abschließend sollten Sie außerdem prüfen, welche Nebenkosten jährlich auf Sie zukommen werden – dazu zählen Wasser, Gas, Strom, Heizung, Grundsteuer, Internet und kommunale Abgaben.

Zur Finanzierung gibt es mehrere Möglichkeiten. Ideal ist es natürlich, wenn der benötigte Betrag – zum Beispiel durch eine Erbschaft – als freies Kapital zur Verfügung steht. Wer ein Urlaubsdomizil in einer guten Lage erwirbt, kann es außerdem über verschiedene Portale vermieten, wenn er nicht selbst vor Ort ist – mit etwas Glück rechnet sich die Investition dann bereits nach kurzer Zeit und das Ferienhaus ist abbezahlt. Eine geeignete Kapitalanlage Tipp: Die Mietpreise in der Gegend vergleichen und etwa drei Euro pro Monat und Quadratmeter für die Nebenkosten mit einrechnen, wenn es an die Festlegung des Mietpreises geht. An Feiertagen oder in den Schulferien ist die Nachfrage besonders groß, sodass höhere – aber natürlich immer noch angemessene – Mieten verlangt werden können.

Für Besitzer eines Eigenheimes, die zusätzlich vom Erwerb eines Ferienhauses träumen, lohnt es sich aber auch, über einen Immobilien-Teilverkauf an Engel & Völkers LiquidHome nachzudenken. Hier werden maximal 50 Prozent des Besitzes abgegeben, gleichzeitig bleiben Verkäufer aber wirtschaftliche Eigentümer und dürfen Ihr Zuhause wie gewohnt nutzen. Die Auszahlung der vereinbarten Teilverkaufssumme kann in ein Ferienhaus investiert werden, ohne dass ein klassischer Kredit nötig wird – und an der Wohnsituation ändert sich nichts. Alle Informationen zum Immobilien-Teilverkauf finden Sie hier.

Ferienhaus vermieten: So geht‘s

Entscheiden Sie sich dafür, Ihr Ferienhaus zu vermieten und dadurch zu finanzieren, sollten Sie folgende Punkte beachten.

  • Gute Lage: Wie bereits anfangs erwähnt, ist eine attraktive Lage mit guter Infrastruktur das A und O für Ferienimmobilien. Stimmt die Lage, kann nicht nur ein höherer Mietpreis verlangt werden – das Ferienhaus wird auch gut gebucht werden, sodass es keine Leerläufe gibt.

  • Gehobene Ausstattung: Pool, Meerblick oder Sauna? Überlegen Sie sich, was eine Ferienimmobilie für Sie persönlich attraktiv machen würde und gestalten Sie sie zusätzlich mit besonderen Details. Oft sind es schon Kleinigkeiten, die den Unterschied machen.

  • Nebenkosten einkalkulieren: Wird die Immobilie ständig vermietet, fallen natürlich entsprechend höhere Kosten für Strom, Wasser, Gas, Internet oder Reinigung an – kalkulieren Sie hier möglichst genau. Vermieten Sie Ihr Ferienhaus über ein Portal, werden hier außerdem Gebühren fällig.

  • Guter Service: Wer sein Ferienhaus vermietet, sollte entweder selbst in der Nähe sein oder jemanden vor Ort haben, der sich bei Bedarf um die Anliegen der Gäste kümmert. Für die Schlüsselübergabe reicht notfalls eine Schlüsselbox, allerdings sollte das Apartment bei der An- und Abreise von Gästen auch gründlich geprüft werden. Fehlt etwas oder gibt es Schäden? Ist alles sauber?

Das perfekte Ferienhaus finden

Eine Finca auf Mallorca, ein Landhaus in der Toskana, ein Apartment am Timmendorfer Strand oder lieber ein Reetdachhaus auf Sylt? Bei Engel & Völkers finden Sie genau das Ferienhaus, das zu Ihnen passt. Lassen Sie sich von Immobilienexperten beraten, die sich von der Suche über die Abwicklung bis hin zu rechtlichen Fragen um den gesamten Ablauf kümmern und Ihnen mit jahrelangem Fachwissen zur Seite stehen. Das perfekte Ferienhaus ist nur einen Klick entfernt.

Genießen Sie finanzielle Freiheit mit dem Teilverkauf von E&V LiquidHome

Erhalten Sie den Wert Ihrer Immobilie. Wir erstellen Ihnen gerne eine erstes unverbindliches Angebot.